Perfect For All

The modern design of Minamaze (Lite) makes it the perfect choice for any website. Business, charity, blog, well everything!

Read More

100% Responsive

Minamaze (Lite) is 100% responsive. It looks great on all devices, from mobile to desktops and everything in between!

Read More

Powerful Framework

Get a taste of our awesome ThinkUpThemes Framework and make changes to your site easily, without touching any code at all!

Read More

Die Perspektive

Falls, dass bei den pflegebedürftigen Personen keinerlei medizinischen Eingriffe vonnöten sind, können Sie beim Gebrauch der durch „Die Perspektive“ angeforderten und entgegengebrachten Haushälterin mangels Unsicherheit sowie Angst auf den ambulanten Pflegedienst verzichten. Für den Fall das eine schwere Betreuungsbedürftigkeit der Fall ist, ist die Zusammenarbeit unserer Betreuerinnen und Betreuer mit dem ambulanten Pflegedienst empfehlenswert. Auf diese Weise schützen Sie die richtige 24-Stunden-Betreuung wie auch die notwendige ärztliche Versorgung. Alle pflegebedürftigen Menschen erhalten als Folge die richtige häusliche Unterstützung und werden 24 Stunden am Tag geschützt klinisch behandelt sowie mit Hilfe der osteuropäischen Haushaltshilfen 24/7 unterhalten., Die monatlichen Aufwände für die rund-um-die-Uhr-Betreuung einer unserer osteuropäischen Pflegekräfte, orientieren einem entsprechend dieser Pflegestufe. Es hängt davon ab wie reichlich Mithilfe die pflegebedürftigen Personen benötigen, wird ein entsprechender Satz ermittelt. Die Entlohnung der privaten Betreuerinnen und Betreuer gerecht wird dem gesetzlichen Mindestlohn. Die osteuropäischen Unternehmensinhaber sind dazu angehalten sich an die Regelungen während des Einsatzes im Ausland zu halten. Sie vermögen somit verlässlichen Gewissens annehmen, dass unsre Partner-Pflegeagenturen welche ernsthafte obendrein erstklassige Beschäftigung dieser eigenen Pflegekräfte in dem Haus adäquat zahlen. Die arbeitnehmende Betreuerin ist bei unserer im Ausland ansässigen Partnerfirma unter Kontrakt. Dieser Arbeitgeber bezahlt alle erforderlichen Sozialabgaben, ebenso wie Kranken- und Rentenversicherungsgesellschaften darüber hinaus die abzuführende Lohnsteuer im Heimatland. Die Familie der pflegebedürftigen Person bekommt monats Rechnungsbescheide von dem Unternehmensinhaber der Pflegerin. Sämtliche Betreuerinnen und Betreuer werden keineswegs unmittelbar von den Eltern dieser Pensionierten bezahlt., Ist man in Hamburg beheimatet, offerieren wir pflegebedürftigen Menschen in dem Eigenheim die 24-Stunden-Betreuung. Unsere Pflegekräfte aus Osteuropa können die Älteren Menschen 24/7 pflegen. Wie das in der Firma gang und gäbe ist, zieht jene private Haushälterin ins Zuhause in Hamburg. Hiermit garantieren wir eine 24-Stunden-Pflege. Sollte jene von häuslicher Pflege abhängige Persönlichkeit aus Hamburg bspw. des Nachts Beistand benötigen, ist immer eine Person direkt an Ort und Stelle. Unsre Betreuerinnen und Betreuer aus Osteuropa erledigen die gesamte Hausarbeit und sind immer da, sobald Betreuung benötigt werden sollte. Mithilfe der qualifizierten, netten und verantwortungsbewussten Haushaltshilfen aus Osteuropa nehmen wir Ihnen sowie Ihren pflegebedürftigen Eltern aus Hamburg sämtliche Bedenken weg., Die wesentlichen Arbeitszeiten der osteuropäischen Haushaltshilfen sind die durchschnittlichen ihres einzelnen Staates. In der Regel sind dies vierzig Std. in der Woche. Da die Betreuungskraft in dem Haushalt des zu Pflegenden lebt, wird die zu arbeitende Zeit in kurzen Aufteilungen abgeleistet. Die rund-um-die-Uhr-Betreuung der privaten Pflegekraft ist aus humander Sichtweise eine enorme und schwierige Arbeit. Deshalb ist die freundliche sowie angemessene Behandlung von Seiten der zu pflegenden Persönlichkeit und den Angehörgen offensichtlich sowie Grundvoraussetzung. Grundsätzlich wechseln sich 2 Betreuerinnen jede zwei bis drei Monate ab. Bei besonders gravierenden Fällen beziehungsweise bei öfteren nachtschichtlichen Dienst können wir ebenfalls auf den 6 Wochen Schichtplan zugreifen. Hierbei wird gewährleistet, dass die Betreuerinnen immer entspannt in die Pflegebedürftigen zurückkehren. Auch Auszeit muss der osteuropäischen Haushaltshilfe sichergestellt werden. Die detailreiche Bestimmung darf mit der Betreuerin oder dem Betreuer individuell umgesetzt werden. Man darf keineswegs versäumen, dass die Pflegerin die eigene Verwandtschaft verlassen muss. Desto wohler sie sich in der Gesellschaft der zu pflegenden

Read More