24 H Betreuung

Ist man in Hamburg ansässig, bieten wir zu pflegenden Leuten in ihrem Zuhause die 24-Stunden-Betreuung. Unsre Pflegekräfte aus Osteuropa werden die Senioren 24/7 umsorgen. So wie es bei uns üblich ist, zieht jene private Haushälterin ins Zuhause in Hamburg. Mit diesem Schritt garantieren wir eine 24-Stunden-Pflege. Würde die auf private Pflege angewiesene Persönlichkeit in Hamburg z. B. des Nachts Hilfe brauchen, ist immer ein Pfleger direkt bereit. Die Betreuungsfachkräfte aus Osteuropa erledigen die gesamte Hausarbeit und sind immer an Ort und Stelle, für den Fall, dass Beihilfe benötigt werden sollte. Mithilfe der spezialisierten, freundlichen sowie fleißigen Haushaltshilfen aus Osteuropa nehmen wir den Personen und ihren pflegebedürftigen Eltern aus Hamburg alle Anstrengungen weg., Für den Fall, dass bei den zu pflegenden Menschen keine klinischen Operationen erforderlich sind, können Sie beim Einsatz einer von „Rundum Betreut-24“ angeforderten sowie ausgesuchten Hauswirtschaftshelferin mangels Skrupel sowie auf den nicht stationären Pflegedienst verzichten. Für den Fall das ein schwieriger Pflegefall der Fall ist, ist die Zusammenarbeit unserer Betreuungsfachkräfte mit dem nicht stationären Pflegedienst zu empfehlen. Mit dieser Sache schützt man eine richtige 24-Stunden-Betreuung wie auch eine notwendige medizinische Versorgung. Die zu pflegenden Leute erhalten demzufolge die richtige private Unterstützung und werden jederzeit wohlbehütet ärztlich versorgt sowie mit Hilfe der osteuropäischen Haushaltshilfen 24 Stunden versorgt., Beim Gebrauch der Pflegeversicherung bekommt man je nach Pflegestufe verschiedenartige Leistungen. Jene sind bedingt von der mithilfe des Sachverständigen gewählten Pflegestufe der zu pflegenden Person. Für die private Betreuung werden dem Pflegebedürftigen ‒ bedarfsbedingt ‒ monats Barleistungen von der Pflegekasse gewährt. Seit 1. Januar 2013 wird ebenfalls Menschen mit Demenz Pflegeunterstützung gewährt. Dies gilt auch, falls noch keine Pflegestufe gegeben ist. Zusätzlich haben Sie die Chance über die Gelder der Pflegekasse frei hauszuhalten. Somit ist es möglich, dass man die gegebenen Gelder der Pflegeversicherung ebenfalls für den Einsatz sowie die Leistungen der pflege-unterstützenden Haushaltshilfen aus Osteuropa nutzen. „Rundum Betreut-24“ steht allem bei allen möglichen Ansuchen zu der Verwendung der ausgebildeten osteuropäischen Betreuerinnen und Betreuer für die rund-um-die-Uhr-Hilfe im Eigenheim, Verhinderungspflege beziehungsweise Kurzzeitpflege mit Freude zur Verfügung., Die wesentlichen Stunden der osteuropäischen Haushaltshilfen sind die durchschnittlichen ihres jeweiligen Landes. In der Regel sind dies vierzig Std. in der Woche. Weil jede Betreuuerin im Haus jenes zu Pflegenden lebt, wird die Arbeitszeit in kurzen Aufteilungen abgeleistet. Die rund-um-die-Uhr-Betreuung der privaten Pflegekraft bleibt aus menschlicher Ansicht eine enorme und schwere Tätigkeit. Deshalb ist eine liebenswürdige sowie angemessene Behandlung von Seiten der zu pflegenden Persönlichkeit sowie den Angehörgen offensichtlich und Vorbedingung. Vornehmlich wechseln sich 2 Pflegerinnen jede 2 – drei Jahrestwölftel ab. Bei besonders schweren Betreuungssituationen oder bei mehrmaligen nachtschichtlichen Dienst dürfen wir ebenfalls auf einen 6 Wochen Schichtplan zurückgreifen. Hierdurch wird gewährleistet, dass die Betreuerinnen immer entspannt in die Familien zurückkommen. Ebenfalls Freizeit sollte der osteuropäischen Haushaltshilfe gewährleistet werden. Eine detailreiche Bestimmung darf mit der Betreuerin oder dem Betreuer eigenwillig getroffen werden. Man darf keinesfalls vergessen, dass die Pflegekraft die persönliche Verwandtschaft verlässt. Desto besser diese sich in der Gesellschaft der pflegebedürftigen Persönlichkeit fühlt, desto mehr gibt sie zurück., Als Arbeitgeber unserer Pflegekräfte fungiert der osteuropäische Betrieb, bei dem die pflege-unterstützenden Haushaltshilfen beschäftigt sind. Durch Überprüfungen dieser Behörde FKS bei dem Zoll wird die Regel des Mindestlohngesetzes für die Pflegerinnen und Pfleger aus Osteuropa gewährt. Das bedeutet, dass alle pflege-unterstützenden Haushaltshilfen mindestens achtfünfzig € brutto für ihre Arbeitstätigkeiten in den heimischen Häusern für die rund-um-die-Uhr-Betreuung erhalten. Alle Betreuer werden somit vor zu kleinem Lohn beschützt und haben außerdem die Option mit Hilfe der häuslichen 24-Stunden-Pflege in Deutschland mehr zu verdienen, wie im Heimatland. Mithilfe der pflege-unterstützenden Hilfskraft helfen Sie damit keineswegs bloß Ihren pflegebedürftigen Verwandten, befreien sich selber, sondern schaffen darüber hinaus Stellen., Um sämtliche Kosten für die private Betreuung gering halten zu können, besitzen Sie Anspruch auf eine Pflegeversicherung. Eine Pflegeversicherung ist eine steuerfinanzierte Pflichtversicherung im Gesetz des staatlichen Sozialversicherungssystems. Diese übernimmt im Falle des Gebrauchs von bestätigtem, erheblich erhöhtem Bedürfnis von pflegerischer und an hauswirtschaftlicher Versorgung von mehr als sechs Kalendermonaten Dauer einen Anteil der Kosten der privaten oder ortsgebundenen Pflege. Die Pflegekasse lässt von dem Medizinischen Dienst der Krankenversicherung ein Gutachten fertigen, um die Betreuungsbedürftigkeit im Einzelnen festzustellen. Dies geschieht unter Zuhilfenahme vom Besuch eines Sachverständigen bei Ihnen daheim. Bitte ermöglichen Sie es, dass Sie während des Besuches zuhause sind. Der Gutachter stellt den Zeitbedarf für die persönliche Pflege (Grundpflege: Körperpflege, Ernährung und Beweglichkeit) und für die häusliche Versorgung im Gutachten über die Pflege fest. Eine Entscheidung zur Einstufung macht die Kasse der Pflege bei genauer Beachtung des Pflegegutachtens.%KEYWORD-URL%