Perfect For All

The modern design of Minamaze (Lite) makes it the perfect choice for any website. Business, charity, blog, well everything!

Read More

100% Responsive

Minamaze (Lite) is 100% responsive. It looks great on all devices, from mobile to desktops and everything in between!

Read More

Powerful Framework

Get a taste of our awesome ThinkUpThemes Framework and make changes to your site easily, without touching any code at all!

Read More

Tanzschule Bonn

Tanzschule Tanzen ist in der Bundesrepublik ein häufiges Hobby, das sowohl als Zeitvertreib als auch professionelle Karriere betrieben wird. Durch beliebte Fernsehsendungen, aber auch aus traditionsbedingten Gründen haben Tanzvereine einen guten Zulauf und werden von Menschen aller Altersklassen gerne besucht. Die Vorläufer des Gesellschaftstanzes lagen bereits bei den früheren Hochkulturen, wo der Tanz eine eine religiöse Bedeutung hat. Der Tanz ist bis zum heutigen Tage ein Ereignis. Als Sport fördert die koordinierten Bewegungen die eigene Körperwahrnehmung, sowie Aufbau von Muskeln und der Koordination. Gesellschaftstanz hilft, das Gleichgewicht zu stärken und strafft den ganzen Aufbau des Körpers. Bei den meisten Tanschulen und -Verinen, die zum Großteil im ADTV, den Allgemeinen Deutschen Tanzlehrer Verband, strukturiert sind, werden die Tänze des Welttanzprogramms – dem WTP gelehrt, darunter Lateinamerikanische- und Standardtänze sowie besondere Tänze und auch aktuelle Varianten wie Hip Hop., Das Welttanzprogramm WTP wurde in den 60er Jahren konstruiert ebenso wie bietet in überarbeiteter Prägung bis jetzt Validität als tänzerische Grundausbildung. Das WTP richtet sich an 5 ausschlaggebenden Musikrichtungen sowohl ihrer wesentlichen Rhythmik, der mehrere Tänze zugeordnet werden können. Es handelt sich hier um Walzer-Musik,Disco-Musik, Swing-Musik, Lateinamerikaner-Musik sowie Tango-Musik. Da es sich bei Latino wie auch Tango mehr um national kennzeichnende Musikstile handelt, werden diese nur im 2 Tanzkurs vermittelt, Walzer, Discothek wie auch Swing als Kernprogramm sind Teil des 1. Kurses für Anfänger. Bei der Verfeinerung des Programms 2012 zwecks den ADTV spielte vor allem die flexible Einheitlichkeit eine wichtige Aufgabe, so sollten die Grundschritte z. B. weltweit genausosein, das Tanzen aber angesichts Schrittlängen an die jeweiligen Gegebenheiten angepasst werden können., Der Cha-Cha-Cha entstand am Beginn im Nationalstaat Kuba und gehört heutzutage zu den modernen Gemeinschaftstänzen. Er wird im Vier-Viertel-Takt getanzt und gilt als besonders beschwingter und heiterer Tanz, welches ihn ebenfalls in Tanzschulen sehr angesehen macht. Solcher Tanz bekam seinen Namen durch das rhythmische Geräusch auf solcher Tanzfläche, das auch als Taktangeber fungiert. Als ortsgebundener Tanz lebt jener Cha-Cha-Cha besonders von den Hüftbewegungen, die dem Tanz Temperament verleihen. Der Tanz mag etwa auf konventionelle kubanische Töne mit reichlich Rhythmus und Percussion getanzt werden, eignet sich allerdings ebenfalls für zahllose aktuelle Poplieder. Die Rumba ist dem Cha-Cha-Cha seitens den Schritten her äußerst komparabel, wogegen der Mittelschritt in einem Durchzug und ruhiger durchgeführt. Ebenfalls in diesem Fall wird reichlich Wert auf die charakteristischen Beckenbewegungen gelegt., Ein Großteil der vernünftigen Tanzvereine in der Bundesrepublik offerieren heutzutage ein individuelles Programm für alle Fortschrittsstufen und Alters. Angeboten werden mitunter Kurse für Kinder, Jugendliche und Senioren, für Paare oder Alleinstehende. Und es findet eine Unterscheidung statt zwischen Anfängern und Einsteigern, Fortgeschrittenen und Profis. Außerdem gibt es Tanzabzeichen nach deren erfolgreiches Absolvieren man das bronzene, silberne oder goldene Tanzabzeichen bekommen kann. In einem Großteil der ADTV-Tanzschulen ist auch die weiterführende Weiterbildung zum Gesellschafts- Tanzlehrer möglich. Die Standardqualifikation des Tanzlehrers geschieht über den Allgemeinen Deutschen Tanzlehrer Verband e.V., der auch entsprechende Tanzschulen zertifiziert., Die Lateinamerikanischen Tänze bilden gemeinsam mit den Standardtänzen den größten Bestandteil der Tänze des Welttanzprogramms. Sie umfassen fünf Tänze: Samba, Cha-Cha-Cha, Rumba, Paso Doble wie auch

Read More