Essen Gehen Hamburg

Es gibt auf der einen Seite ziemlich viele Lokale aus zahlreichen Kulturen, allerdings ebenfalls ein paar Wochenmärkte, wo es Besonderheiten zu essen gibt.

Das beste Exempel für das soeben genannte wäre wahrscheinlich der St.Pauli Fischmarkt, der sich direkt in Hafennähe befindet & Sonntags aufmacht. Dort findet man wie die Bezeichnung bereits offenbart jede Menge Fisch. Jeder Tourist muss unbedingt mal das Fischbrötchen probiert haben. Jene findet man in unterschiedlichster Auslegung, der Klassiker wäre allerdings das Matjesbrötchen. Eventuell kein Essen für jede Person, jedoch sicherlich eine kulinarische Geschmacksexplosion und dem Probieren wert.

In Hamburg auswärts essen gehen ist ein Erlebnis, welches in anderen Städten nicht so gut realisierbar ist.

Die Freie und Hansestadt Hamburg ist eine Stadt, die eine Menge zu entdecken hat. Grade für Genussmenschen sowie Menschen, die ganz einfach gerne essen gehen, gibt es hier eine große Masse an Möglichkeiten.

Jedoch ebenfalls Gaststätten besuchen rentiert sich in der Hansestadt Hamburg mehr als irgendwo anders. Ganz gleich ob jemand jetzt begeisterter Anhänger der italienischen Küche bzw. Fan von charakteristisch deutsch-hamburger Kochkunst ist, hier findet einer alles was das Herz begehrt. Fernöstliche Lokale finden sich in der Stadt an jeder Ecke. Da gibt es unzählige Insidertipps, welche einen Menschen in typisch fernöstliches Ambiente katapultieren und Gerichte auf gehobenem Niveau machen.

Die Stadt ist hierfür bekannt über eine kulinarische Vielfalt zu verfügen. Dies liegt auf einer Seite am Hamburger Hafen sowie an den Menschen aus vielen Ländern, die hier wohnen.

Auch Lokale unmittelbar an der Elbe sind eine Menge vertreten. Von den mag man den Schiffen bei dem Einmanövrieren in den Hafen zusehen und erhält dadurch ein ganz einzigartiges Ambiente geboten, das es ansonsten an keinem Ort auf der Welt in dieser Form gibt.

In der Hansestadt Hamburg kann man an jeder Ecke eine Gaststätte auffinden. Sehr toll sind allerdings die, die durch die Baukunst beziehungsweise ihre Atmosphäre jeden Gast anlocken. Es existieren da etwa Lokale in älteren Industrie- beziehungsweise Lagerhallen, welche durch ihre gänzlich besondere Romantik begeistern. Außerdem gibt es Gaststätten in ziemlich hochgebauten Bauten, von welchen aus jeder die ganze Stadt übersehen kann.

Für Fans von weniger exotischen Gerichten findet man äußerst köstliche Brötchen mit Fischfrikadellen bzw. Schollenfilets. Der Besuch vom Fischmarkt rentiert sich allerdings nicht bloß aufgrund der Fische sondern auch auf Grund der großen Vielfalt an Gemüse und Obst. Dort findet sich einfach sämtliches und dies zu atemberaubendem Hafenblick. Außerdem kommen da jeden Sonntagmorgen viele tausend Leute aus unterschiedlichsten Gruppen aufeinander. Auf der einen Seite sieht man da jedes Mal das lange wach gebliebene Feiervolk der äußerst anliegenden Reeperbahn und zum Anderen sehr viele Frühaufsteher sowie Touris. Marktschreier sowie Marktverkäufer sind schlicht und einfach einzigartig sowie charakteristisch für die Hansestadt Hamburg.

Weiterhin existieren in der Hansestadt Hamburg unzählige portugiesische Restaurants sowie Italiener. Das soeben gesagte findet sich überwiegend im „Portugiesen Viertel“, welches in der Innenstadt sowie in unmittelbarer Hafennähe liegt & in welchem zahlreiche portugiesische Restaurants mit tollen köstlichen Speisen vertreten sind.

In Hamburger Restaurants existiert ebenfalls eine nicht zu glaubende Vielfalt. Ein äußerst klassisches Hamburger Gericht, welches jeder Mensch einmal testen muss, ist der „Pannfisch“. Das ist eine Kombination aus diversen leckeren Fischsorten in dem Tiegel inklusive Bratkartoffeln angerichtet.